coroico,umwege,lehrgeld

das mit den cholitas fand ich dann eher albern, ich hatte es mir lustiger vorgestellt, es wurde mir von einer engländerin und 2 däninen sehr empfohlen.

 

 image

 

am nächsten tag bin ich weiter nach coroico gefahren, dort habe ich raimund wieder getroffen, den habe ich in sucre kennengelernt.coroico ist ein kleines nest auf 1700müm. die landschaft ist wunderschön nur ist es leider in der nacht recht kalt und morgens meist nebel. der ort eignet sich gut für wanderungen in die umgebung, zu wasserfällen oder auf einen berg.

 

 image

 image

 imagemit raimund wollte ich dann nach tuangay fahren, aber wie es so ist hier in bolivien auf der route wurden sprengungen durchgeführt und somit war die strasse gesperrt.einzige möglichkeit war es zurück nach la paz zu fahren, allerdings über die death road da an der neuen strasse auch sprengungen durchgeführt wurden.wir hatten gehofft auf der hauptstrasse doch noch irgendeine verbindung nach tuangay zu bekommen, also sind wir die 9 km mit gepäck gelaufen, um letztlich zu erfahren das nichts geht ausser von coroico aus nach la paz zu fahren, wir sind also mit dem taxi zurück nach coroico und dann im minivan nach la paz, und hier sitze ich jetzt in einem cafe.

eine freundin von raimund hat herrausgefunden das morgen ein bus nach tuangay fährt, um sicher zu gehen sind wir mit dem minibus zum entsprechenden busbahnhof gefahren. unterwegs ist einem fahrgast die tasche aufgegangen und dessen inhalt ist auf unseren sitzen und darunter gelandet, der typ wurde sehr hektisch und hat uns immer wieder gebeten aufzustehen damit er seine sachen einsammeln kann, dämlich wie ich bin habe ich ihm den gefallen getan, als er seine sachen hatte ist er sofort ausgestiegen und damit um 5-700 bolivianos reicher,und ich um diesen betrag und mein portmonaise ärmer. als ich aufstand und ihm platz machte, muss wohl der typ der vor mir sass in meine hosentasche gegriffen haben und meinen geldbeutel gezogen haben, ohne das ich das geringste gemerkt habe, da ich mit dem gedanken gespielt hatte nach rurrenabaque zu fliegen hatte ich den betrag noch bei mir,es handelt sich etwa um 75€ , das schmerzt schon ein wenig, wird die dauer meiner reise aber kaum beeinflussen.in all den jahren die ich so gereist bin ist das nun das erstemal das mir soetwas passiert.man kann noch soviel erfahrung haben, lehrgeld zahlt man immer wieder.

                                              .............on the road again.............

5.7.13 02:54

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen